Forensische Schriftvergleichung und Gutachtenerstellung

Zur Beweisbeschaffung gehört unter anderem die Begutachtung handschriftlicher Erzeugnisse zur Ermittlung ihrer Echtheit oder Unechtheit sowie zur Identifizierung des Schrifturhebers. Ausgehend von der Einmaligkeit einer Handschrift hat sie als Mittel für den Sachbeweis einen hohen Stellenwert.
Das Aufgabenspektrum hierbei umfasst unter anderem:

  • Beratung, Gutachtenerstellung und -vertretung vor Gericht
  • Schriftvergleichende u. kriminaltechnische Untersuchungen (zerstörungsfrei)
  • Echtheits-, Urheberschafts- bzw. Identitätsprüfung von Handschriften
  • Nachweis von Manipulationen
  • Untersuchung auf blinde Druckrillen
  • Schreibmitteldifferenzierung
  • Altersbestimmung
  • Sichtbarmachung und Entzifferung von Schriften
  • Beratung bei anonymen Textinhalten
  • Zusammenarbeit mit anderen Experten der Kriminaltechnik (auch im Ausland)
  • Vorträge, Trainings in Kommunikation, Konfliktmanagement
  • Unterstützung bei Fragen aus der Organisations- und Polizeipsychologie
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von neuen Ermittlungsansätzen
Wir erstellen auch Gutachten bei kriminaltechnischen Untersuchungen von Werkzeug- und sonstigen Formspuren sowie von Schloss- und Schlüsseluntersuchungen.

  • NEWS: Unsere Sicherheitsexperten finden Risiken oder Schwachstellen und die richtige Lösung für ihr Sicherheitsproblem.
  • NEWS: Unsere Sicherheitsexperten finden Risiken oder Schwachstellen und die richtige Lösung für ihr Sicherheitsproblem.
  • NEWS: Unsere Sicherheitsexperten finden Risiken oder Schwachstellen und die richtige Lösung für ihr Sicherheitsproblem.
  • NEWS: Unsere Sicherheitsexperten finden Risiken oder Schwachstellen und die richtige Lösung für ihr Sicherheitsproblem.